Mut zu neuen Wegen

Freitag, 4. November, 19.00 Uhr

BUCHHANDLUNG EULENSPIEGEL, HESSELGASSE 26, WIESLOCH

Mut zu neuen Wegen. Buchvorstellung: Said Azami/Raquel Rempp

Said Azami, ein afghanischer Flüchtling, der in Schwetzingen lebt, und Raquel Rempp, Stadträtin in Schwetzingen, stellen das Buch „Mut zu neuen Wegen. Hoffnung auf ein Leben in Sicherheit – meine Flucht aus Tyrannei und Unterdrückung“ vor. Die Flucht von Said Azami ging über viele tausend Kilometer und über 10 Jahre: Von Afghanistan im Jahr 2002 über den Iran, die Türkei, die gefährliche Überfahrt mit dem Schlauchboot nach Griechenland, von dort nach Norwegen und schließlich nach Deutschland. Nach seiner Ankunft in Schwetzingen 2014 begann er mit seinen Aufzeichnungen und Schilderungen. Mit Hilfe der Schwetzinger Stadträtin Raquel Rempp, die in der Flüchtlingshilfe aktiv ist, entstand innerhalb eines Jahres das 236 Seiten starke Buch. Darin schildert Said Azami ausführlich die politische Lage in seinem Heimatland Afghanistan bis in die heutige Zeit.

Anmeldung bis 31. Oktober unter Tel. 06222 54350

Aufgrund großer Nachfrage findet die Veranstaltung NICHT in der Eulenspiegel-Buchhandlung (Hesselgasse 26) , sondern in der Stadtbibliothek statt!